EFD · Kulturerlebnisse

Auf die Kostüme, fertig, los!

Hey ihr Lieben!

Heute einmal nur ein kurzer Bericht, dafür aber direkt aus der “Hairspray”-Probe…here comes der lang angekündigte Probenbericht! 

Sa, 20.05, 11 Uhr. Der eben noch leere Raum im Step-In Marburg füllt sich. Wie fast jedes Wochenende in den letzten drei Monaten treffen die 24 Darsteller im Alter von 16-40 Jahren nach und nach ein. Es kocht Kaffee, jemand hat Kekse mitgebracht.  Es wird noch einmal gegähnt, geplaudert, schon Text gelernt oder spontan ein bekannter Musical – Hit angestimmt. „Ich fahre jedes Wochenende aus Freiburg her. Aber die Gruppe ist echt toll und die Proben machen Spaß, da lohnt sich der ganze Aufwand.“ schwärmt Susann Ketley, die als Tracy im Zentrum des Stückes steht.

Inzwischen hat die Probe begonnen. Bettina Kühn, die den Chor leitet und selbst auch auf der Bühne steht, beginnt mit einigen Stimmübungen. Man spürt die große Motivation im Cast,  als erstes wird selbstständig die Choreographie von „Nicest Kids in Town“ wiederholt. Es kann schon einmal passieren, dass zwei Tänzer ineinander laufen. „Die große Herausforderung ist, gleichzeitig zu tanzen, singen und schauspielern.“ meint Henrik Stolte, der als Link eine gute Figur macht.

Das alles wie in einer Fernsehshow der Sechziger  aussieht ist die Aufgabe von Daniela, die sich um Requisiten, Bühnenbild und über 40 Kostüme kümmert.   „Das ist schon eine Herausforderung, aber die bunten Kostüme machen schon sehr viel Spaß. Aber so leicht findet man eben keine Tanzschuhe für Edna, das ist Größe 49!“ Sie oder besser gesagt er probiert gerade sein Kleid an. „Ich kann mich mit der Rolle identifizieren. Ich bin genauso gemütlich, esse gerne und trage gerne Kleider“ scherzt Joscha Grolig.

Im Nebenraum probt Astrid Kolter mit ein paar Solisten. „5, 6, 7, 8 und“… alle lachen, Einsatz verpasst. „Inspirierend ist natürlich immer, wie die Tänzerinnen und Tänzer meine Ideen und Choreographien umsetzen. Ich wünsche mir, das die Freude der Darsteller am Auftritt und am Tanz auf das Publikum übergeht.“

Am Klavier sitzt Tom Feldrappe, Musikalischer Leiter des Projekts, mit den beiden Motormouth Maybelles. „Das Stück hat viel Power und Tempo, der Cast ist top fit, wir haben viele erfahrene Sänger und Musiker  und die Möglichkeiten an der Waggonhalle sind genial.  Das verpflichtet natürlich auch zur Qualität.“ Wie die beiden Motormouth Maybelles zum Anti-rassistischem Thema  im Stück stehen?  „Eigentlich gibt es in der Musik keine Kategorisierung, es geht um den Spaß, da sind alle gleich. Trotzdem ist es ein Privileg hier mitzumachen und wichtig, vor allem in Zeiten wie heute ein Statement für Diversität zu setzen.“

In der Pause sitzen alle zusammen, einige packen ihr Mittagessen aus, ganze sechs Stunden wird heute geprobt. „Da geht schon viel Freizeit drauf, deshalb macht das ja  auch nicht jeder. Man muss schon ein bisschen verrückt sein.“  Da stimmt Diana Nusko, die als Regieassistenz die Fäden in der Hand hält, zu: „Die große organisatorische Herausforderung ist natürlich, das wir alle hauptberuflich andere Jobs haben. Das alle Darsteller bei einer Probe da sind,  kommt eigentlich nie vor. Da muss man flexibel bleiben.“

Wie es ist, die Böse zu spielen? Regina Sperrmann schmunzelt „Man darf einfach frei sein,  übertreiben, zu viel Velma gibt es nicht!“ Viola Wanke stimmt zu: „Es macht Spaß, die Penny zu erforschen. Man lernt auch viel von den Anderen. Einige singen besser, die anderen sind begnadete Tänzer oder Schauspieler. Gemeinsam schaffen wir das!“ Davon ist auch Artur Molin, Regisseur und hauptberuflicher Schauspieler am Landestheater, überzeugt. „Die Proben sind natürlich ein Prozess, für mich als Regisseur ist es spannend, die Entwicklung der Darsteller zu begleiten. Am Ende wünschen wir uns natürlich volle Ränge und viel Applaus!“  Er wendet sich wieder der Gruppe zu. „Weiter geht’s, in 11 Wochen ist Premiere!“  

…mehr Infos zum Stück hier: www.waggonhalle.de

Bis nächste Woche, eure Resi

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s